Bäume.jpg Foto: Stephan Lorenz / DRK-Feuerbach
EinsätzeEinsätze

Sie befinden sich hier:

  1. Wir für Sie
  2. Bevölkerungsschutz
  3. Einsätze

Einsätze der Einsatzeinheit

Ansprechpartner

Herr
Tobias Lang

Zugführer Einsatzeinheit


Tel: 0711-857438
E-Mail: hallo@
DRK-Feuerbach.de

Josef-Hahn-Stift
Rhönstr. 10
70469 Stuttgart

Wir sind für Sie immer dann vor Ort, wenn der Regelrettungsdienst an seine Grenzen kommt. Immer dann, wenn Großschadenslagen eintreten, wie zum Beispiel Naturkatastrophen, eine Vielzahl an Verletzten oder Betroffenen, Evakuierungen oder Schäden an der Infrastruktur entstehen, kommen Einsatzeinheiten des DRK und anderer Hilfsorganisationen zum Einsatz, um Hilfe zu leisten.

Unsere Einsatzkräfte sind Tag und Nacht alarmierbar, um in solchen Situationen schnell helfen zu können. Neben gut ausgebildeten Helferinnen und Helfern werden auch Zelte, Strom, Notverpflegung vorgehalten oder einfach nur eine heiße Tasse Tee bereitgestellt.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug der vergangenen Einsätze:

  • 19.01.2016: Evakuierung nach Bombenfund
    Die Einsatzeinheit 2 unterstützte die Evakuierungsmaßnahmen beim Fund einer Fliegerbombe in Stuttgart-Nord am Rosenstein-Areal.
  • 04.09.2015: Flüchtlingsstrom am Hauptbahnhof
    Die Einsatzeinheit 2 unterstützte die Erstaufnahme einer Vielzahl an Flüchtlingen am Stuttgarter Hauptbahnhof. Dabei wurde Verpflegung, Getränke, Decken und medizinische Erstversorgung bereitgestellt.
  • 01.01.2015: Tiefgaragenbrand in Neugereut
    Bei einem Großbrand in der Tiefgarage eines Hochhauses mussten die Bewohner verübergehend betreut und versorgt werden. Die Einsatzeinheit löste die SEG nach einem langen Einsatz am Neujahrsmorgen ab und kümmerte sich bis in die Mittagsstunden um die Bewohner.
  • 17.05.2014: Klinikumzug Olgahospital und Bürgerhospital
    Unterstützung beim Umzug der großen Stuttgarter Kliniken in einen zentralen Gebäudekomplex. Dabei kam die Transportkomponente der Einsatzeinheit zum Einsatz.
  • 13.01.2011: Hochwasser nach Starkregen
    Aufgrund anhaltenden Starkregens kam es zur Überschwemmung mehrerer Wohngebiete im Rems-Murr-Kreis. Die Einsatzeinheit 2 richtete für betroffene Bewohner eine Notunterkunft in einer Turnhalle ein und kümmerte sich um die Bereitstellung der Verpflegung.
  • 30.09.2010: Eskalation einer Demonstration gegen Stuttgart 21 ("Schwarzer Donnerstag")
    Im Schlossgarten nahe dem Stuttgarter Hauptbahnhof kam es bei einer Demonstration zu einer Vielzahl von Verletzten und Betroffenen. Die Einsatzeinheit 2 richtete im unteren Schlossgarten einen Behandlungsplatzein, um weitere Verletzte zu versorgen.